Beiträge

„Gehen Sie an Ihre Grenzen und übertreffen sich selbst beim Club La Santa Ironman Lanzarote in einer beeindruckenden und einzigartigen Vulkanlandschaft.“ Mit diesem Aufruf wirbt der Ironman Lanzarote auf seiner Website. Wie unser Trainer Markus seinen Ironman auf der Vulkaninsel erlebt hat und wie er sich dabei seinen Lebenstraum erfüllen konnte, liest du hier.

Weiterlesen

Das STAPS Institut hat sich in wenigen Jahren eine führende Stellung in der Trainingsbetreuung, Leistungsdiagnostik und der biomechanischen und aerodynamischen Optimierung von Ausdauersportlern erarbeitet. Unsere Methoden sind weltweit einzigartig und genießen im nationalen und internationalen Freizeit-, Amateur- und Profisport hohe Anerkennung. Wir wollen unser Team weiter verstärken und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sportwissenschaftler (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit (Festanstellung, freie Mitarbeit oder als Werkstudent) im Bereich Triathlon/ Radsport für unsere Institute in Köln und Hamburg

Weiterlesen

Am 16. März drehte sich bei uns im Kölner Institut alles um das Thema Ultra-Radsport. Mit Guido Löhr und Axel Fehlau waren zwei von uns trainierte Athleten zu Gast, die in packenden und interessanten Vorträgen von ihren Erfahrungen bei Ultra-Events berichteten. Björn gab aus Trainersicht exklusive Einblicke in die Trainingssteuerung zur Vorbereitung auf ein Ultra-Radsportevent und vermittelte wertvolle Tipps in Bezug auf die Ernährung und Versorgung während Extrembelastungen.

Weiterlesen

So wichtig und bisher so unterschätzt: Die Laufökonomie. Anders als bei den beiden energieliefernden Systemen aus aerobem und anaerobem Stoffwechsel wird die Ökonomie und damit die Fähigkeit die umgewandelte Energie „auf die Straße“ zu bringen, häufig im Training vernachlässigt. Wir möchten dir einige Einblicke in die Bedeutung der Laufökonomie geben und dir vor allem zeigen, wie du diese im Training verbessern kannst!

Weiterlesen

Das STAPS Institut hat sich in wenigen Jahren eine führende Stellung in der Trainingsbetreuung, Leistungsdiagnostik und der biomechanischen und aerodynamischen Optimierung von Ausdauersportlern erarbeitet. Unsere Methoden sind weltweit einzigartig und genießen im nationalen und internationalen Freizeit-, Amateur- und Profisport hohe Anerkennung. Wir wollen unser Team weiter verstärken und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sportwissenschaftler (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit (Festanstellung, freie Mitarbeit oder als Werksstudent) für unser Institut in München

Weiterlesen

STAPS-Sportler beim Ötztaler-Radmarathon 2018: Michael Wappelhorst

Es gibt perfekte Wetteraussichten für das kommende Wochenende im ganzen Land – Zeit das Training in Vorbereitung auf die Radmarathon-Saison 2019 nach draußen zu verlagern!

Wir haben für euch spontan einen kleinen Trainingsplan für das Training in der Sonne geschmiedet. Voraussetzung ist, dass das Wochenende am Freitagnachmittag beginnt und ihr – hoffentlich – am Wochenende nicht arbeiten müsst. Der Plan ist natürlich allgemein gehalten und berücksichtigt nicht eure individuellen Baustellen oder bisherigen gesammelten Trainingskilometer.

Weiterlesen

Dieses Frühjahr wird es keine STAPS Performance Days geben

Seit nunmehr 6 Jahren gehen wir in jedem Winter und Frühjahr im gesamten Bundesgebiet, in Österreich und der Schweiz „on tour“. Dort sorgen wir für euren Saisonstart und bieten euch unsere Leistungsdiagnostiken und Trainingsbetreuungen an. Da wir an unseren Standorten in Köln, München und Hamburg allerdings in diesem Frühjahr so viele Sportler zu fitten, testen und trainieren haben, müssen wir schweren Herzens auf die nächste Ausgabe der Performance Days verzichten.

Weiterlesen

Weekly Athlete_Inge Stettner

Wir starten ins neue Jahr mit unserer ältesten betreuten Athletin, die zugleich eine Ausnahmesportlerin ist: die Triathletin Inge Stettner. Inge hat 2016 den Weg zu uns ins Hamburger Institut gefunden und wird seitdem mit großer Freude von Marc trainiert. Aufgrund Inges Alter von 70 Jahren gibt es für das Trainer-Sportlerin Duo einige Hürden sowohl auf sportlicher als auch technischer Seite zu überwinden. Kann die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) im Alter noch gesteigert werden? Wo liegt noch Potenzial zur Leistungssteigerung? Wie kann ich meinen Trainingsplan von today’s plan ausdrucken?

Weiterlesen

Monsterzeitfahren 2018 (Copyright: Bauke Wagenmakers)

Unser Weekly Athlete ist bereits seit 2013 bei uns in Betreuung. Als Marcus Baranski bei uns zur ersten Leistungsdiagnostik on Tour anrückte und uns erzählte, dass er primär Zeitfahren bestreitet, konnten wir ihm das nicht so wirklich glauben. Seine Laktatbildungsrate war nämlich außergewöhnlich schlecht für einen Zeitfahrer. Weil er zum Herbst bei uns in die Betreuung ging, hatten wir aber genügend Zeit, nicht nur seine Trainingsinhalte sondern auch seine Ernährung anzupassen und ihn damit fit für die nächste Saison zu machen.

Weiterlesen

Mit einem Sprinttest über 15 Sekunden ermitteln wir die maximale Laktatbildungsrate (VLamax)

STAPS hat sich in wenigen Jahren eine führende Stellung in der Trainingsbetreuung, Leistungsdiagnostik und Positionsoptimierung von Ausdauersportlern erarbeitet. Mit unseren einzigartigen Methoden arbeiten unsere qualifizierten Sportwissenschaftler täglich mit zahlreichen Sportlern im nationalen und internationalen Freizeit-, Amateur- und Profisport zusammen.

Wir bieten an unseren drei Standorten jeweils ein berufsorientierendes,
3-monatiges Praktikum für angehende Sportwissenschaftler (w/m) im Bereich Triathlon/ Radsport ab Februar 2019 an

Weiterlesen