Das STAPS Institut hat sich in wenigen Jahren eine führende Stellung in der Trainingsbetreuung, Leistungsdiagnostik und der biomechanischen und aerodynamischen Optimierung von Ausdauersportlern erarbeitet. Unsere Methoden sind weltweit einzigartig und genießen im nationalen und internationalen Freizeit-, Amateur- und Profisport hohe Anerkennung. Wir wollen unser Team weiter verstärken und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Sportwissenschaftler (w/m/d) in Voll- oder Teilzeit (Festanstellung, freie Mitarbeit oder als Werksstudent) für unser Institut in München

Weiterlesen

dragpower-beitragsbild

Das wichtigste leistungsbeschreibende Kriterium im Radsport und Triathlon ist die Dauerleistungsgrenze. Je höher die Leistung oder Geschwindigkeit im Bereich der anaeroben Schwelle, desto besser. Gilt es einen Anstieg schnellstmöglich zu erklimmen, spielt neben der reinen Leistungsfähigkeit auch die Relation zum eigenen Körpergewicht eine entscheidende Rolle. Aber wie verhält es sich mit der Leistungsfähigkeit in der Ebene? Ist ein Mehr an Leistung automatisch immer schneller? Es ist Zeit den Ausdauersport um eine Metrik zu erweitern: die Dragpower.

Weiterlesen

Daten_Pay watt you get

Als wir im vergangenen Herbst die erste Ausgabe unseres Aero-Specials Pay “watt” you get! veranstaltet haben, waren wir von der Resonanz begeistert und haben uns auf die Herausforderungen gefreut. Aufgrund des großen Erfolgs sind wir mit dem getAERO-Special nun in die nächste Runde gegangen und durften weitere Athleten fitten und aero-testen. Dazu haben wir die Sportler zunächst bei uns ins Bike-Fitting Labor in Köln, Hamburg oder Köln eingeladen und mit ihnen ein PREAERO Fitting durchgeführt. Ein paar Tage später ging es schließlich ins Velodrom nach Augsburg oder Büttgen, um dort die Aeroposition zu optimieren. Wie viele Watt wir an den beiden Testtagen einsparen konnten und, ob wir auch einmal leer ausgegangen sind, erfährst du hier.

Weiterlesen

Trainingslager von Hannes Hawaii Tours und STAPS auf Mallorca. Dein perfekter Einstieg in die Radsport und Triathlon-Saison!

Die Off-Season ist schon lange vorbei, die Ziele für die kommende Saison sind gesetzt. Jetzt heißt es: Form aufbauen und an seinen individuellen Schwächen arbeiten, um den Körper optimal auf die bevorstehenden Wettkämpfe vorzubereiten. Das Trainingslager kann dabei ein wichtiger Baustein sein. Essen – Schlafen – Trainieren… Alles dreht sich in dieser Zeit um die die Verbesserung der eigenen Leistungsfähigkeit ohne dabei vom stressigen Alltagsleben mental und körperlich „abgelenkt“ zu werden.

Weiterlesen

STAPS-Sportler beim Ötztaler-Radmarathon 2018: Michael Wappelhorst

Es gibt perfekte Wetteraussichten für das kommende Wochenende im ganzen Land – Zeit das Training in Vorbereitung auf die Radmarathon-Saison 2019 nach draußen zu verlagern!

Wir haben für euch spontan einen kleinen Trainingsplan für das Training in der Sonne geschmiedet. Voraussetzung ist, dass das Wochenende am Freitagnachmittag beginnt und ihr – hoffentlich – am Wochenende nicht arbeiten müsst. Der Plan ist natürlich allgemein gehalten und berücksichtigt nicht eure individuellen Baustellen oder bisherigen gesammelten Trainingskilometer.

Weiterlesen

Dieses Frühjahr wird es keine STAPS Performance Days geben

Seit nunmehr 6 Jahren gehen wir in jedem Winter und Frühjahr im gesamten Bundesgebiet, in Österreich und der Schweiz „on tour“. Dort sorgen wir für euren Saisonstart und bieten euch unsere Leistungsdiagnostiken und Trainingsbetreuungen an. Da wir an unseren Standorten in Köln, München und Hamburg allerdings in diesem Frühjahr so viele Sportler zu fitten, testen und trainieren haben, müssen wir schweren Herzens auf die nächste Ausgabe der Performance Days verzichten.

Weiterlesen

Diese Trainingsweisheit dürfte allen ambitionierten Sportlern mittlerweile bekannt sein: Die entscheidende Grundlage für eine erfolgreiche Wettkampfsaison wird bereits im Winter gelegt. Doch bei den derzeitig frostigen Temperaturen mit Schnee und Eis, müssen Alternativen für das Lauf- und Radtraining an der frischen Luft gesucht werden. Neben dem effektiven Rollentraining ist das Skilanglaufen die Alternative Nummer eins – nicht nur für Profisportler, sondern auch für ambitionierte Radamateure und Triathleten.

Weiterlesen

Pay watt you get

Die größte „Bremse“ im Kampf gegen den Wind bist du selbst! Denn 75 bis 85 Prozent des Luftwiderstands erzeugt der Sportler selbst. Was nützt dir also der aerodynamischste Rahmen, Laufradsatz oder Helm, wenn deine Sitzposition nicht strömungsgünstig ist? Bevor du also weiteres Geld in Aero-Material investierst, setze dieses lieber für dich selber ein. Und zwar sehr effizient und wirklich nur dann, wenn du wirklich Watt sparst: mit unserem getAERO-Special Pay “watt” you get!

Weiterlesen

Monsterzeitfahren 2018 (Copyright: Bauke Wagenmakers)

Unser Weekly Athlete ist bereits seit 2013 bei uns in Betreuung. Als Marcus Baranski bei uns zur ersten Leistungsdiagnostik on Tour anrückte und uns erzählte, dass er primär Zeitfahren bestreitet, konnten wir ihm das nicht so wirklich glauben. Seine Laktatbildungsrate war nämlich außergewöhnlich schlecht für einen Zeitfahrer. Weil er zum Herbst bei uns in die Betreuung ging, hatten wir aber genügend Zeit, nicht nur seine Trainingsinhalte sondern auch seine Ernährung anzupassen und ihn damit fit für die nächste Saison zu machen.

Weiterlesen

Mit einem Sprinttest über 15 Sekunden ermitteln wir die maximale Laktatbildungsrate (VLamax)

STAPS hat sich in wenigen Jahren eine führende Stellung in der Trainingsbetreuung, Leistungsdiagnostik und Positionsoptimierung von Ausdauersportlern erarbeitet. Mit unseren einzigartigen Methoden arbeiten unsere qualifizierten Sportwissenschaftler täglich mit zahlreichen Sportlern im nationalen und internationalen Freizeit-, Amateur- und Profisport zusammen.

Wir bieten an unseren drei Standorten jeweils ein berufsorientierendes,
3-monatiges Praktikum für angehende Sportwissenschaftler (w/m) im Bereich Triathlon/ Radsport ab Februar 2019 an

Weiterlesen