Das STAPS Team

Unsere Experten begleiten Sie auf dem Weg zum sportlichen Erfolg

Unser Experten-Team für Ihre sportlichen Ziele

Wir sind ein junges und ambitioniertes Team, bestehend aus Sportwissenschaftlern und Trainern aus verschiedenen Disziplinen des Ausdauersports. Alle STAPS-Trainer sind Absolventen oder Studierende der Bereiche Leistungsphysiologie und Trainingslehre. Gemeinsam zeichnet sich unser Team durch ein breites Repertoire an verschiedensten Expertisen aus. Dadurch sind wir in der Lage, Ihnen eine optimale Betreuung zu bieten und Sie professionell zu Ihren Fragen zum Thema Training, Ernährung und Bike-Fitting beraten. Dabei vereinen wir für Sie die neuesten Erkenntnisse der Sportwissenschaft mit unserer langjährigen Erfahrung im Profi- und Amateursport.

Unser eigenes Ziel haben wir bereits erreicht: Wir durften unser Hobby zum Beruf machen und können jeden Tag aufs Neue unsere Leidenschaft für den Ausdauersport leben, um Sie auf Ihrem Weg zum sportlichen Erfolg zu begleiten!

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Björn GeesmannBjörn Geesmann

Björn ist Geschäftsführer von STAPS und Experte für Ultra-Ausdauerbelastungen und Aero-Optimierungen im Radsport und Triathlon. Vom Hobby-Athleten bis zur Weltelite – der leidenschaftliche Radfahrer hat bereits zahlreiche Sportler auf Ihrem Weg zum Erfolg begleitet.


Björn beendete sein Studium des Master of Science „Exercise Science and Coaching“ 2012 an der Deutschen Sporthochschule in Köln (Abschlussnote: 1,5) und schrieb seine Masterarbeit über physiologische Auswirkungen einer Ultra-Ausdauerbelastung. Seit 2013 promoviert er zur „Energetik bei Ultra-Ausdauerbelastungen“. Er ist seit 2008 im STAPS-Team und betreute seitdem über 250 Sportler unterschiedlichster Leistungsklassen.

Seine größten Erfolge als Trainer: Deutscher Meister Straße (2015) und Zeitfahren (2016) mit Trixi Worrack, Platz 5 & 10 der Solo-Kategorie beim RAAM 2014 (Stefan Schlegel & Guido Löhr), Sieg und Streckenrekord im 2er-Team beim Race Across America 2014 (Heinemann XP-Team), Ironman-Europameister und Ironman-Weltmeister (AK 30-34) in 2013 sowie Profi-Siege beim Ironman Kalmar 2015 und Ironman Barcelona 2016 mit Astrid Stienen. Über 15 WM-Qualifikationen auf der Ironman- und 70.3.-Distanz, zahlreiche Erfolge mit dem Tirol Cycling Team und die sportliche Entwicklung zu World Tour-Athleten u.a. von Gregor Mühlberger und Lukas Pöstlberger.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Hosea Frick

Hosea Frick

Hosea ist seit 2014 Sportwissenschaftler unseres Teams und betreut Sportler aus verschiedenen Leistungsklassen. Der Leiter des Münchener Instituts behandelte in seiner Masterarbeit muskuläre Regenerationen nach Extrem-Belastungen, was Ihn zu unserem Experten zum Thema Regeneration macht.


Hosea beendete seinen Bachelor of Science in „Sport und Leistung“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln mit der Abschlussnote 1,7 und schrieb seine Bachelorarbeit über den Einfluss von Vibrationen auf Rad-Belastungen. Seine Masterarbeit schrieb er über die muskuläre Regeneration nach Extrem-Belastungen und beendete seinen Masterstudiengang „Exercise Science and Coaching“ erfolgreich mit der Note 1,9. Seit 2014 ist Hosea fester Bestandteil des STAPS-Teams und seitdem für zahlreiche Sportler aus den unterschiedlichsten Disziplinen tätig. Neben der Betreuung unserer STAPS-Athleten ist er auch Leiter des Münchener Instituts.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Marc Sauer

Marc Sauer

Marc ist passionierter Marathonläufer und wandelt sich sportlich aktuell zum Triathleten. Während des Studiums befasste sich der Leiter unseres Hamburger Instituts mit Belastungen in der Weltraumforschung und bringt diese Expertise heute in unsere Trainingskonzepte ein.


Marcs aktuelle Marathon-Bestzeit steht bei 3:00:38h. Nach seinem Studium der Sportwissenschaft an der Uni Konstanz studierte Marc bis 2015 den Master of Science in „Exercise Science & Coaching“ (Abschlussnote: 1,5) an der Deutschen Sporthochschule Köln. Er sammelte bereits während seines Studiums Erfahrungen im Bereich der Weltraumphysiologie und arbeitete für das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt. Seit 2014 ist er Teil des STAPS-Teams und betreute unter anderem die norwegische RYE XP-Mannschaft auf dem Weg zu einem eindrucksvollen Sieg beim Radrennen Trondheim-Oslo in den Jahren 2015 und 2016. Mit der Eröffnung unseres Instituts in der Hansestadt zog Marc im August 2015 nach Hamburg und leitet seither unseren dortigen Standort.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Jonas Kraienhorst

Jonas Kraienhorst

Jonas ist seit 2011 Teil des STAPS-Teams und neben der Athleten-Betreuung für den Sektor der Aero- und Bike-Fittings verantwortlich. Zahlreiche Sportler aus der Weltelite des Radsports und Triathlons wurden von ihm in den vergangenen Monaten aerodynamisch optimiert.


Jonas beendete 2013 seinen Bachelor of Science in „Sport und Leistung“ an der Deutschen Sporthochschule in Köln und schrieb seine Bachelor-Arbeit über die „Erfassung von Parametern des Energie- und Flüssigkeitshaushalts bei einer Ultra-Ausdauerbelastung“ (Note: 1,3). Seit 2013 studiert er den Master of Science in „Exercise Science & Coaching“ an der Sporthochschule und schreibt seine Masterarbeit über die physiologischen Auswirkungen des „Race Across Americas“. Bei STAPS ist er hauptverantwortlich für den Sektor der Aero-Fittings; Athleten der Teams Katusha Alpecin und Movistar, sowie die Triathleten Boris Stein, Patrick Lange, Andi Böcherer und Co. vertrauen auf seine Aero-Expertise. Darüber hinaus ist er Experte für den Ultra-Ausdauerbereich. 2011 begleitete er das Heinemann XP-Team bei Paris-Brest-Paris, 2014 gewann er mit diesem Team das Race Across America und stellte den aktuellen Streckenrekord im 2er-Team auf.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Martin Benthack

Martin Benthack

Martin ist Absolvent der Sporthochschule Köln und seit 2016 Teil des Hamburger STAPS-Teams. Der Hobby-Mountainbiker absolvierte ein Auslandssemester in Neuseeland und schrieb seine Bachelor-Arbeit am Institut für zelluläre und molekulare Sportmedizin der Deutschen Sporthochschule.


Martin ist seit 2015 Bachelor-Absolvent des Studiengangs „Sport und Leistung“ der Deutschen Sporthochschule Köln. Seine Abschlussarbeit schrieb er über den Einfluss von Leber-Rezeptoren auf die Ausprägung einzelner Muskeln am Institut für zelluläre und molekulare Sportmedizin der DSHS Köln. Seit 2016 gehört Martin zum STAPS-Team und ist in unserem Hamburger Institut ansässig. Dort begleitet er eine Vielzahl an Radsportlern und Triathleten auf dem Weg zu Ihrem sportlichen Erfolg.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Lukas Naegele

Lukas Naegele

Der gebürtige Freiburger studierte Sportwissenschaften in Köln und Freiburg und verstärkt unser Team seit 2016. Neben seiner wissenschaftlichen Expertise bringt Lukas seine großen Laufsport-Erfahrungen in das STAPS-Team ein. Lukas’ aktuelle Marathon-Bestzeit steht bei 2:26:34h.


2013 schrieb Lukas seine Bachelor-Thesis an der DSHS Köln über metabolische und hormonelle Auswirkungen im Anschluss an unterschiedliche Belastungsformen auf dem Rad. Im Anschluss daran zog es ihn, nicht zuletzt aufgrund der besseren Trainingsbedingungen, zurück in seine Heimatstadt Freiburg, in der er seinen Masterstudiengang erfolgreich absolvierte. Das Studium hielt ihn dabei nicht von seinen sportlichen Ambitionen ab. In 2014, 2015 und 2017 konnte er jeweils den Freiburg Marathon gewinnen. Mittlerweile führte ihn der Weg eher zum Trailrunning, wo er in 2016 und 2017 die Zugspitz Trailrun Challenge gewann.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Caroline Schneider

Caroline Schneider

Bevor Caroline im Dezember 2016 Teil des Kölner STAPS Instituts wurde, absolvierte Sie Ihren Master an der John Moores University in Liverpool, Großbritannien. Dort testete die ehemalige Leichtathletin bereits die Leistungsfähigkeit von Spielern des FC Liverpool.


Während ihres Bachelorstudiums in Saarbrücken, sammelte die aus Trier stammende Sportwissenschaftlerin Erfahrungen am Institut für Sport- und Präventivmedizin.
Am Olympiastützpunkt Saarbrücken betreute sie diverse Ausdauer-Athleten, ebenso wie Fußball-Teams unterschiedlicher Niveaus und führte hierbei sportmedizinische Untersuchungen durch.
Im Zuge ihrer Bachelorarbeit untersuchte Caroline die Auswirkungen von hochintensivem Intervalltraining bei Radsportlern, bei der die Reaktionen des Körpers auf 25 mal 30-sekündigen Sprints untersucht wurden. Während ihres Masters „Sport and Exercise Physiology“ wurde sie für ihre hervorragenden Leistungen ausgezeichnet.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Yannick Nodler

 Yannick Nodler

Seit Beginn 2017 unterstützt Yannick das Hamburger STAPS-Team. Seine eigenen sportlichen Erfahrungen sammelte Yannick zwar nicht im Ausdauersport, hat jedoch eine erfolgreiche Karriere in der Leichtathletik vorzuweisen.


Yannick hospitierte schon 2013/2014, während seines Bachelorstudiums, im Kölner STAPS Institut. 2014 schloss er sein Bachelorstudium an der Deutschen Sporthochschule ab. In seiner Bachelorarbeit beschäftigte er sich mit der Auswirkung von Kniebeugen und der Anwendung von Elektrostimulation, auf die Ausdauerleistungsfähigkeit. Yannick ist im Besitz der C-Trainerlizenz für Leichtathletik und zählt zahlreiche Erfolge in den Disziplinen Stabhochsprung, Hürdenlauf und Mehrkampf. Die Arbeit im Bereich der Leistungsdiagnostik und Trainingsbetreuung eignete sich Yannick schon im Swiss Olympic Medical Center in Basel und dem Olympiastützpunkt Rheinland an. Seinen Master schloss er ebenfalls an der Deutschen Sporthochschule ab. Dort arbeitete er im Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaften mit Sportlern wie den Basketballern der Kölner Rheinstars zusammen. In seiner Masterarbeit schrieb er über die Effekte eines exzentrischen Krafttrainings auf Kraft- und Sprintparameter.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Benjamin Schwan

Benjamin Schwan

Bei Stollenreifen gibt es für Benjamin kein Halten mehr. Wenn er nicht gerade im Kölner STAPS-Institut an der Leistung der Athleten feilt, arbeitet er an seiner eigenen. Seit 20 Jahren ist der Sportwissenschaftler schon auf dem Mountainbike unterwegs, bevorzugt bei nationalen Marathons.


Theorie ist nur halb so viel wert ohne Praxis und umgekehrt. Deshalb widmet sich Benjamin beidem zu gleichen Teilen. Er hat einen Schein als Trainer B Radsport, Arbeiten zu den Themen „Einfluss eines 40-km-Zeitfahrens auf den Wingate-Sprint und umgekehrt“ (Bachelor) und „Individuelle Ermüdungsdiagnostik im Radsport“ (Master) geschrieben und als wissenschaftliche Hilfskraft an der Universität des Saarlandes gearbeitet. Damit neben dem Kopf auch der Körper regelmäßig auf seine Kosten kommt, schwingt sich Benjamin regelmäßig auf sein Mountainbike, gerne auch mit einer Startnummer am Lenker. Er betreut als Landestrainer MTB den Cross-Country-Nachwuchs des Saarlands – und bei STAPS Athleten, die ihr Training effizienter und zielgerichteter gestalten möchten. Egal, ob auf Stollenreifen oder Slicks.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Niklas Lehnen

Niklas Lehnen

Niklas schaut genau hin. Der Sportwissenschaftler mit Master-Abschluss ist Experte in Sachen Bikefitting, Laufanalyse und Leistungsdiagnostik. Seit 2017 sorgt er im Kölner STAPS-Team dafür, dass seine Athleten ordentlich Druck aufs Pedal bringen.


Niklas absolvierte sein Studium an der Deutschen Sporthochschule Köln und ist seit August 2017 Mitglied des Kölner STAPS-Teams. Während seines Bachelorstudiums („B.Sc. Sport und Leistung“) fokussierte sich der ehemalige Ballsportler (Tennis und Fußball) neben dem Ausdauersport auch auf den Bereich des Kraft- und Athletiktrainings und war unter anderem in der Betreuung von Tennisspielern tätig. Er hospitierte schon damals für längere Zeit im Kölner STAPS-Institut und schrieb seine Abschlussarbeit über hochintensives Intervalltraining. Seinen Master („M.Sc. Exercise Science & Coaching“) schloss er mit einer Thesis über die simultane Anwendung von Elektrostimulation während des Ausdauertrainings ab. Nach Beendigung seines Studiums kümmerte er sich zunächst in Berlin um die Betreuung von Ausdauersportlern und deren optimale Positionierung auf dem Rad. Von dort kehrt Niklas nun ins heimische Rheinland zurück – und wird dort nicht nur im STAPS-Labor, sondern auch an der Startlinie einiger lokaler Lizenzrennen stehen.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Johnny Pölt

Johannes Pölt

Johannes „Johnny“ Pölt ist unser Mann für alles, was per pedales angetrieben wird. Er selbst fährt Rennrad, Mountainbike und Cyclocross. Kein Wunder, dass er deshalb unser Experte für Bike-Technik ist – und seit 2017 Bikefitter im Münchner STAPS-Institut.


Ein Leben ohne Fahrrad ist möglich, aber sinnlos. Deshalb machte Johnny seine Leidenschaft zum Beruf und 2014 seinen Abschluss als Fahrradmechaniker. Er arbeitete in einigen der besten Radläden Münchens, für große Marken wie Trek oder Bianchi, stellte aber bald schon fest, dass Schrauben und Verkaufen nicht genug ist, um sein Bikerherz ganz zu erfüllen. Deshalb ließ er sich 2015 von unserem Partner gebioMized zum Bikefitter ausbilden, um Athleten zu einer besseren Sitzposition auf dem Rad zu verhelfen. Und weil bei ihm biomechanisches Wissen auf jede Menge Know-how in Sachen Material, Biketechnik und -einstellung trifft, wird jeder Athlet VIP – very individually positioned.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Claudia Uhl

Claudia Uhl

Claudia ist unser sportwissenschaftliches Multitalent. Sie kennt sich aus mit Ernährung, Leistungsdiagnostik, Trainingssteuerung, Kraft- und Athletiktraining, war Trainerin, Dozentin, wissenschaftliche Mitarbeiterin – und bereichert seit 2017 das Trainerteam von STAPS in München.


Wer wie Claudia seine sportliche Karriere mit Geräteturnen begonnen hat, verfügt vermutlich über eine ähnlich gute Körperbeherrschung wie sie. Selbige stellt die Sportwissenschaftlerin derzeit am liebsten beim Mountainbiken und Klettern unter Beweis. Neben ordentlich Höhenmetern sammelte Claudia auch einiges an beruflichen Referenzen. Sie ist hat eine A-Lizenz in Functional Training, ist Bachelor of Science „Wissenschaftliche Grundlagen des Sports“ und hat 2017 ihren Master in „Training und Diagnostik“ an der TU München glänzend abgeschlossen. Beste Voraussetzungen, um unsere Athleten zu neuen sportlichen Höhen zu verhelfen.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Patrick Marseille

Patrick Marseille

Sportliche Leistung und was sie beeinflusst faszinierte Patrick schon immer. Ehemals selbst im Straßen- und Bahnradsport aktiv, verhilft der Sportwissenschaftler seit 2017 als Trainer bei STAPS Athleten nun zur Bestform.


Als ehemaliger Leistungssportler weiß Patrick aus eigener Erfahrung, wie wichtig strukturiertes Training ist, um sein Potential als Athlet voll ausschöpfen zu können. Die theoretischen Grundlagen legte er mit einer Fitnesstrainer-Lizenz, der Ausbildung zum Übungsleiter im Breitensport und einem Bachelor of Science „Wissenschaftliche Grundlagen des Sports“ an der TU München, den er mit einer glatten Eins für seine Thesis „Choking under pressure – Der Einfluss druckbedingter Aufmerksamkeitsprozesse und Lageorientierung auf die Leistung automatisierter Bewegungssequenzen“ abschloss. Derzeit arbeitet er an seinem Master in „Sport and Exercise Science“ und gibt sein Wissen als Coach und Experte in den Bereichen Athletiktraining, Trainingssteuerung und Leistungsdiagnostik am STAPS-Standort in München weiter.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Yannick Schwarz

Yannick Schwarz

Yannick verstärkt seit 2017 das Trainerteam des Kölner STAPS Institutes. Der aus Bayern stammende Sportwissenschaftler studiert seit 2014 an der Deutschen Sporthochschule und ist schon seit vielen Jahren als ambitionierter Läufer auf der Mittel- und Langstrecke unterwegs.


Mit einem Stipendium der Deutschen Sporthochschule verbrachte Yannick ein halbes Jahr am „College for Exercise & Sport Science“ an der Victoria University in Melbourne. Im Anschluss daran wurde er Teil des Kölner STAPS Instituts. An der Deutschen Sporthochschule arbeitete er am Institut für Bewegungs- und Neurowissenschaften und beschäftigte sich primär mit isokinetischer Kraftmessung und 3D-Kinematik-Analysen am menschlichen Knie. Auf der Mittel- und Langstrecke bringt Yannick einiges an Wettkampferfahrung mit, unter anderem startete er schon dreimal bei den amerikanischen Crosslauf-Meisterschaften. Im Rahmen seines Bachelor-Studiums „Sport und Leistung“ erwarb er die Trainerlizenz im Leistungssport bei der Deutschen Triathlon Union und hat bereits selber Triathlon-Luft geschnuppert.

Die Experten für Training, Ernährung und Sitzpositionen im Radsport und Triathlon - Sebastian Weber

Sebastian Weber

Sebastian gründete STAPS in 2006 und steht uns auch heute noch mit Rat und Tat zur Seite. Er ist seit vielen Jahren Headcoach in diversen World-Tour-Teams und erhielt an der Deutschen Sporthochschule Köln einen Preis für die beste Diplomnote in kürzester Zeit.


Sebastian begann 2007 nach dem Diplom-Studium der Sportwissenschaft an der Deutschen Sporthochschule Köln seine Karriere im Profi-Radsport beim neuformierten „Team Telekom“. Seitdem betreute er von 2008-2011 das Team HTC-Highroad, 2012 & 2013 das Team Katusha und war von 2014-2016 für das Team Cannondale zuständig. Neben seiner Team-Trainer-Tätigkeit betreut Sebastian weitere Profi-Radsportler wie Tony Martin und sammelte in seiner bisherigen Karriere zahlreiche internationale Erfolge. Er entwickelte an der Deutschen Sporthochschule die STAPS-Methode und gründete daraufhin im Jahr 2006 das STAPS Institut, das er auch heute noch beratend unterstützt.